Magazin

KfW-Förderung für den Treppenlift

Lesezeit: 11 Minuten

Mit den Förderprogrammen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kommen Sie im Handumdrehen zu Ihrem eigenen Treppenlift. Dafür müssen Sie bloß den KfW-Zuschuss „Altersgerecht Umbauen – 455-B“ oder den KfW-Kredit „Altersgerecht Umbauen 159“ beantragen. Mit dem Zuschuss sichern Sie sich bis zu 5.000 Euro für Ihren Treppenlift. Der Kredit gibt Ihnen die Freiheit, Ihren Lift günstig zu finanzieren, wenn die Fördermöglichkeiten bereits ausgeschöpft sind. Lassen Sie sich jetzt von uns beraten!

weiterlesen
Startseite » Magazin » KfW-Förderung/-Zuschuss für Ihren Treppenlift

KfW-Zuschuss 455-B für den Treppenlift sichern

Mit dem Investitionszuschuss „Altersgerecht umbauen – 455-B“ bezuschusst die Kreditanstalt für Wiederaufbau den Einbau von Barrieren reduzierenden Maßnahmen im häuslichen Wohnumfeld.

bis zu 5.000 Euro für den Treppenlifteinbau sichern
bei Umbau zum Standard „Altersgerechtes Haus“ bis zu 6.250 Euro Zuschuss
kombinierbar mit Investitionszuschuss 455-E für Einbruchschutz

Wer bekommt den KfW-Zuschuss für den Treppenlift?

Bei der Förderung der KfW handelt es sich um eine offene Förderung, die allen Privatpersonen unabhängig vom Alter zugänglich ist. Das bedeutet, folgende Personengruppen können sich einen Investitionszuschuss zum Treppenlift sichern:

Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäuserin mit maximal zwei Wohneinheiten
Eigentümer von Wohnungen
Personen, die ein saniertes Haus oder eine sanierte Wohnung nach den Arbeiten im Ersterwerb kaufen
Wohnungseigentümergemeinschaften, die aus Privatpersonen bestehen
Mieter
KfW Förderung Treppenlifte

Achtung:

Erst Antrag stellen, dann anfangen! Sowohl den Zuschuss als auch den Kredit erhalten Antragsteller nur, wenn sie den Antrag vor Beginn der Maßnahmen stellen. Deshalb muss die Antragstellung nach Erhalt des Angebots immer zuerst erfolgen, bevor das Angebot bestätigt wird.

Welche Maßnahmen bezuschusst die Kreditanstalt für Wiederaufbau

Die KfW fördert alle Maßnahmen, die im persönlichen Wohnumfeld Barrieren reduzieren oder abbauen sowie den persönlichen Wohnkomfort erhöhen. Dazu zählt die Kreditanstalt Einzelmaßnahmen zur Barrierereduzierung, den Umbau zum Standard „Altersgerechtes Haus“, die Umwidmung von Nichtwohnflächen sowie die Erweiterung oder Teilung von Wohnflächen. Auch der Kauf einer barrierearm umgebauten Immobilie oder Wohnung wird gefördert.

Dementsprechend können Antragsteller sich auch den Einbau eines Treppenlifts bezuschussen lassen. Diese Einzelmaßnahme würde sowohl im Förderbereich 2 „Eingangsbereich und Wohnungszugang“ als auch im Förderbereich 3 „Überwindung von Treppen und Stufen“ verortet werden. Bezuschusst werden sowohl Sitzlifte, Stehlifte, Plattformlifte als auch Hublifte.

Maßnahme

Höhe des Zuschusses

Maximaler Zuschuss

Einzelmaßnahme zum Barriereabbaun

10,0 % der förderfähigen Kosten

5.000 €

Umbau Standard „Altersgerechtes Haus

12,5% der förderfähigen Kosten

6.250 €

Antrag für den KfW-Zuschuss: Schritt für Schritt zum Treppenlift

Den Antrag für den Treppenliftzuschuss der Kreditanstalt für Wiederaufbau können Sie in nur wenigen Schritten stellen:

1. Planen Sie die Maßnahme

Lassen Sie sich hierfür gern von uns beraten! Mit unserem Machbarkeitscheck finden wir in kurzer Zeit heraus, welcher Treppenlift der richtige für Sie ist.

2. Kombinationsmöglichkeit mit anderen Fördermöglichkeiten prüfen

Die Maßnahmen zur Barrierereduzierung lassen sich in vielen Fällen beispielsweise mit energetischen Sanierungsmaßnahmen kombinieren.

3. Beantragen Sie den Zuschuss!

Der Antrag muss zwingend vor Maßnahmenbeginn gestellt werden. Die Beantragung kann einfach über das KfW-Zuschussportal erfolgen.

4. Identitätscheck absolvieren und Maßnahme umsetzen

Beispielsweise über den SCHUFA-Identitätscheck müssen Sie nun nur noch Ihre Identität nachweisen und dann können Sie mit dem Treppenlifteinbau starten.

5. Erhalten Sie den Zuschuss der KfW!

Über das Zuschussportal der Kreditanstalt für Wiederaufbau können Sie die Rechnungen des Fachunternehmens hochladen und so die Gesamtkosten nachweisen. Beim Umbau zum Standard „Altersgerechtes Haus“ müssen Sie hier auch ein Gutachten eines Sachverständigen vorlegen.

So lässt sich der Treppenliftzuschuss der KfW mit anderen Zuschüssen kombinieren

Holen Sie mit der Kombination von Fördermitteln noch mehr für Ihren Treppenlift raus! Der Investitionszuschuss 455-B lässt sich beispielsweise mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude kombinieren, also dem Förderprodukt Wohngebäude-Kredit (261, 262). Ebenso können Sie ergänzende Zuschüsse des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen. Ebenso könnten Sie bei Sanierung zum Effizienzhaus Anspruch auf den Zuschuss 461 haben.

Darüber hinaus können Sie den Investitionszuschuss „Altersgerecht umbauen“ mit regionalen oder anderen öffentlichen Förderungen kombinieren. Nachfolgende Matrix gibt Ihnen einen Überblick, welche Fördermittelkombinationen möglich sind.

Hinweis

Der Investitionszuschuss lässt sich nicht mit dem Zuschuss der Pflegekasse kombinieren. Hierbei handelt es sich um einander ausschließende Förderungen, bei welcher der Pflegekassenzuschuss vorrangig gilt.

Kombinationsmöglichkeiten für den Investitionszuschuss
„Altersgerecht umbauen“ 455-B

für Einzelmaßnahmen kombinierbar
Regionale Treppenliftförderungen
Zuschuss der Berufsgenossenschaft
Zuschuss der Agentur für Arbeit
Wohngebäude-Kredit (261, 262)
Zuschüsse des BAFA
Zuschuss bei Sanierung zum Effizienzhaus
Nicht kombinierbar
Investitionskredit „Altersgerecht umbauen“ 159
Investitionszuschuss Einbruchschutz 455-E
Pflegekassenzuschuss

Schnell sein lohnt sich:

Für den Zuschuss der KfW stehen nur begrenzte Finanzmittel zur Verfügung. Das bedeutet, wenn der Fördertopf leer ist, bekommen Antragstellende keine Zusagen mehr. Alternativ können diejenigen, die leer ausgegangen sind, auf den Investitionskredit „Altersgerecht umbauen“ zurückgreifen.

KfW-Kredit „Altersgerecht umbauen“ für den Treppenlift

Der KfW-Kredit „Altersgerecht umbauen – 159“ ist das Mittel der Wahl für all diejenigen, die beim Investitionszuschuss leer ausgegangen sind oder deren Eigenmittel nicht ausreichen, um den Zuschuss gut ausnutzen zu können.

Förderkredit ab 0,04% effektiver Jahreszins
nutzbar von Privatpersonen sowie Bauträgern
zu guten Konditionen den Treppenlift finanzieren
bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit
in Annuitäten oder endfällig abzahlen

Wer bekommt den KfW-Kredit für den Treppenlift

Anders als beim Investitionszuschuss hat eine wesentlich größere Gruppe Anspruch auf den Investitionskredit. Während der Zuschuss nur für Privatleute geeignet ist, können beim Investitionskredit auch öffentliche Institutionen, Bauträger und Genossenschaften einen Antrag stellen. Damit ergeben sich Antragsmöglichkeiten für folgende Personengruppen:

Privatpersonen unabhängig vom Alter
Wohnungseigentümergemeinschaften
Bauträger und Wohnungsunternehmen
Wohnungsgenossenschaften
Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts

Allerdings werden einige Akteure für den Zugang zum Investitionskredit für altersgerechtes Umbauen auch konkret ausgeschlossen. Kein Anspruch auf den Kredit besteht für:

den Einbau von Treppenliften in Ferienobjekten
Gewerbeobjekte
Pflege- und Altenheime

Kann man den KfW-Investitionskredit für den Treppenlifteinbau verwenden?

Der Investitionskredit verfolgt die gleichen Förderzwecke wie der Investitionszuschuss. Das bedeutet, es werden Baumaßnahmen zur Barrierereduzierung an Wohnhäusern und in Wohnungen gefördert. Auch eine Erhöhung des Wohnkomforts gilt als förderfähig, wenn sie der Barrierereduzierung dient. Mit dem Kredit kann also auch der Einbau eines Sitzliftes, Stehliftes oder Plattformliftes finanziert werden. Ebenso sind damit Hub- und Plattformlifte im Eingangsbereich finanzierbar.

Konditionen des KfW-Investitionskredites

Für den Investitionskredit hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau zwei verschiedene Formen vorgesehen: Der Kredit kann als Annuitätendarlehen oder als endfälliges Darlehen aufgenommen werden. In beiden Fällen können Antragsteller bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit beantragen.

KfW-Kredit als Annuitätendarlehen

In diesem Modell zahlen Antragsteller in den ersten Jahren, der sogenannten Anlaufzeit, nur die anfallenden Zinsen. Anschließend wird der Kredit in gleichbleibenden monatlichen Raten abgezahlt. Je nach Laufzeit, Zinsbindung und Anlaufzeit variieren die Zinssätze.

Sollzins pro Jahr (effektiver Jahreszins)LaufzeitTilgungsfreie AnlaufzeitZinsbindung
0,04% (0,04%)4 – 10 Jahre1 - 2 JahreMax. 5 Jahre
0,23% (0,23%)4 – 10 Jahre1 – 2 JahreMax. 10 Jahre
0,04% (0,04%)11 – 20 Jahre1 – 3 Jahre5 Jahre
0,50% (0,50%)11 – 20 Jahre1 – 3 Jahre10 Jahre
0,04% (0,04%)21 – 30 Jahre1 - 5 Jahre5 Jahre
0,56% (0,56%)21 – 30 Jahre1 – 5 Jahre10 Jahre
Quelle: kfw.de

Treppenlift-Kredit als endfälliges Darlehen von der KfW

Alternativ zum Annuitätendarlehen vergibt die Kreditanstalt für Wiederaufbau den Investitionskredit auch als endfälliges Darlehen. Das bedeutet, Kreditnehmer zahlen während der gesamten Laufzeit nur die Zinsen. Abgelöst wird der Kredit am Ende der Laufzeit in einer Gesamtsumme.

Der Sollzins für das endfällige Darlehen beträgt 0,59% pro Jahr. Die Laufzeit und Zinsbindung für dieses Modell kann zwischen vier bis zehn Jahre betragen.

Auszahlung und Rückzahlung des KfW-Kredits

Pro Wohneinheit werden maximal 50.000 Euro bewilligt. Dieser Betrag wird normalerweise in einer Summe ausgezahlt. Allerdings ist auch eine Auszahlung in Teilbeträgen möglich. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau schüttet die Summe normalerweise in den ersten 12 Monaten nach Antragsbewilligung aus, allerdings kann man die Ausschüttung auch auf bis maximal 36 Monate verschieben. In diesem Fall wird ab dem 13. Monat eine Bereitstellungsprovision fällig.

Die Rückzahlung des Kredits erfolgt je nach Darlehensart in einer Summe oder in gleichbleibenden Raten. Eine vorzeitige Rückzahlung des gesamtes Betrages ist möglich, kostet allerdings eine Vorfälligkeitsentschädigung. Sondertilgungen in Teilbeträgen bietet die KfW nicht an.

So geht’s zum KfW-Kredit für den Treppenlift

Wie auch beim Investitionszuschuss, braucht es nur wenige Schritte zu Ihrer Treppenliftfinanzierung durch die KfW.

1. Planen Sie die Maßnahme

Mit Hilfe des Machbarkeitschecks erfahren Sie, welcher Treppenlift der richtige für Sie ist. Außerdem bekommen Sie ein erstes Angebot.

2. Prüfen Sie mögliche Kombinationsmöglichkeiten der Fördermittel

In einigen Fällen können Sie den Investitionskredit mit anderen Fördermöglichkeiten verbinden.

3. Finden Sie den richtigen Finanzierungspartner!

Bevor Sie den Treppenlift einbauen lassen, müssen Sie einen Finanzierungspartner finden, der mit Ihnen den Antrag auf den Investitionskredit stellt. In der Regel bieten alle Hausbanken auch eine Antragstellung bei der KfW an. Anders als beim Investitionszuschuss, können Sie den Antrag nicht selbst stellen, sondern der Finanzierungspartner muss den Investitionskredit für Sie beantragen.

4. Kreditvertrag abschließen und Treppenlift einbauen

War der Antrag erfolgreich, können Sie direkt nach der Förderzusage den Einbau Ihres Treppenliftes in Auftrag geben.

So kann man den KfW-Kredit mit anderen Förderungen kombinieren

Wichtig zu wissen: Der Investitionskredit für altersgerechtes Umbauen lässt sich nicht mit dem gleichnamigen Zuschuss kombinieren. Dasselbe gilt auch für den Investitionszuschuss 455-E für Einbruchschutz. Die Zuschüsse der KfW werden immer alternativ zu den Investitionskrediten ausgezahlt. Die nachfolgende Matrix zeigt, welche Kombinationen möglich sind.

Hinweis

Auch für den Investitionskredit 159 gilt: Er lässt sich nicht mit dem Zuschuss zum Treppenlift der Pflegekasse kombinieren.

Kombinationsmöglichkeiten für den Investitionszuschuss
„Altersgerecht umbauen“ 455-B

für Einzelmaßnahmen kombinierbar
Regionale Treppenliftförderungen
Zuschuss der Berufsgenossenschaft
Zuschuss der Agentur für Arbeit
Zuschüsse des BAFA
Nicht kombinierbar
Investitionszuschuss „Altersgerecht umbauen“ 455-B
Investitionszuschuss Einbruchschutz 455-E
Pflegekassenzuschuss
Wohngebäude-Kredit (261, 262)
Wohngebäude Zuschuss 461

Weitere Möglichkeiten für einen Treppenlift-Zuschuss

Neben den Förderprogrammen der Kreditanstalt für Wiederaufbau, gibt es auch andere Möglichkeiten, sich den Treppenlifteinbau fördern zu lassen. Auf den entsprechenden Detailseiten erfahren Sie, wie Sie sich den Zuschuss sichern können.

Zuschussgebende StelleVoraussetzungHöhe des Zuschusses
PflegekasseAnerkannter PflegegradBis 4.000 Euro pro Person (max. 16.000 Euro)
Regionale FörderungenWohnort im entsprechender Region, ggf. weitere VoraussetzungenVariiert
BerufsgenossenschaftTreppenlift wird nach Arbeitsunfall benötigtBis zu 100% der Kosten
Agentur für ArbeitTreppenlift wird für die Wiedereingliederung benötigtVariiert
SozialhilfeKeine Ansprüche bei anderen Trägern und vorliegende BedürftigkeitBis zu 100% der Kosten

FAQ:
Häufige Fragen zur Treppenlift-Förderung der KfW

Sind Eigenleistungen förderfähig?

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau fördert keine Eigenleistungen. Das bedeutet, der Einbau des Treppenliftes muss durch ein Fachunternehmen erfolgen und abgenommen werden, um die Förderung der KfW abrufen zu können.

Was sind förderfähige Kosten?

Die förderfähigen Kosten bezeichnen alle Kosten, die Sie aufbringen müssen, um den Treppenlift anschaffen und in Betrieb nehmen zu können. Das sind beispielsweise der Kaufpreis, die Materialkosten, etwaige Spezialanfertigungen, die Lieferung und der Einbau.

Wie lange ist der KfW-Antrag gültig?

Nach Zusage der Förderung haben Sie bis zu 36 Monate Zeit, der Kreditanstalt für Wiederaufbau die Umsetzung der Maßnahme, also den Einbau des Treppenlifts, nachzuweisen.

Braucht man für die Förderung einen Pflegegrad?

Bei der Förderung durch die KfW handelt es sich um eine offene Förderung, die allen Personen unabhängig vom Alter und Gesundheitszustand zusteht. Ein Pflegegrad ist also nicht nötig.

Worauf müssen Mieter achten?

Grundsätzlich sind auch Mieter berechtigt, Förderungen der KfW in Anspruch zu nehmen und einen Treppenlift einzubauen. Allerdings rät die KfW dazu, vorab mit dem Vermieter eine Modernisierungsvereinbarung zu treffen, um sich gegen etwaige nachträgliche Forderungen abzusichern.

Über den Autor:

Sebastian Starnberger

Ist zuständig für den redaktionellen Gesundheitsbereich und Experte für barrierefreies Wohnen. Weiterhin interessiert er sich sehr für Pflegehilfsmittel.
Markus Weber
Ihr persönlicher Ansprechpartner für Mit den Förderprogrammen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kommen Sie im Handumdrehen zu Ihrem eigenen Treppenlift. Dafür müssen Sie bloß den KfW-Zuschuss „Altersgerecht Umbauen – 455-B“ oder den KfW-Kredit „Altersgerecht Umbauen 159“ beantragen.
E-Mail senden
0800 - 58 90 771
Telefonisch für Sie erreichbar:
Montag:
08.30 - 19.30
Dienstag:
08.30 - 19.30
Mittwoch:
08.30 - 19.30
Donnerstag:
08.30 - 19.30
Freitag:
08.30 - 19.30
Kostenlose Treppenlift-Anfrage stellen







    Ich habe den Datenschutz gelesen und verstanden.

    Magazin:
    Weitere Beiträge

    11. Februar 2021
    Sebastian Starnberger

    Die Checkliste zur Machbarkeit für Ihren Treppenlift

    Die Checkliste zur Machbarkeit für Ihren Treppenlift Vor dem Einbau eines Treppenlifts müssen diverse Dinge […]
    25. Februar 2021
    Sebastian Starnberger

    Einbau eines Treppenlifts – Was muss ich beachten?

    Einbau eines Treppenlifts – Was muss ich beachten? Wenn Sie einen Treppenlift anschaffen wollen, müssen […]
    3. März 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift Finanzierung

    Treppenlift-Finanzierung: Große Sprünge mit schlanken Raten Treppen werden schnell zum Hindernis, wenn die eigene Mobilität […]
    15. März 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift-Zuschüsse: Wer erteilt Förderungen für den Treppenlift?

    Treppenlift-Zuschüsse: Wer erteilt Förderungen für den Treppenlift? Barrierefreies Wohnen kostet Geld. Wird der Treppenlift kurzfristig […]
    18. März 2021
    Sebastian Starnberger

    Der Hublift

    Hublifte funktioniere wie eine Hebebühne, verfügen über eine hohe Traglast und sind damit hervorragend geeignet, um samt Rollstuhl oder Gehhilfe geringe Höhenunterschiede bis 1,8 m zu überwinden.
    24. März 2021
    Sebastian Starnberger

    Der Plattformlift

    Plattformlifte können dank ihrer rutschfesten und ausreichend großen Plattform samt Rollstuhl befahren werden. Der Kauf gebrauchter oder neuer Lifte kann ebenso wie die Plattformlift-Miete bezuschusst werden.
    26. März 2021
    Sebastian Starnberger

    Der Rollstuhllift

    Es gibt verschiedene Treppenlift-Typen, die für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Bei uns erfahren Sie alles Wichtige zum Kauf, Gebrauchtkauf sowie der Miete und Finanzierung von Plattformliften, Hubliften und Rollsuthl-Hebebühnen.
    8. April 2021
    Sebastian Starnberger

    Der Sitzlift

    Der Sitzlift gilt als Klassiker unter den Treppenliften und ist verhältnismäßig günstig und platzsparend. Neue und gebrauchte Modelle sind für gerade und kurvige Treppen sowie für den Innen- und Außenbereich erhältlich.
    11. April 2021
    Sebastian Starnberger

    Der Stehlift

    Ein Steh- bzw. Anlehnlift ist ideal für Personen, die beim Anwinkeln und Durchdrücken der Beine Schmerzen verspüren. Erfahren Sie mehr zum Neu- und Gebrauchtkauf, der Miete und den Finanzierungsmöglichkeiten.
    28. April 2021
    Sebastian Starnberger

    Gebrauchte Treppenlifte: preiswerte Alternative?

    Nicht immer lässt sich mit einem gebrauchten Treppenlift Geld sparen. Wir verraten Ihnen (inkl. Beispielrechnung), wann sich der Gebrauchtkauf lohnt und wann Sie lieber zu einem Mietmodell oder einem neuwertigen Lift greifen sollten.
    2. Mai 2021
    Sebastian Starnberger

    Gebrauchten Treppenlift verkaufen

    Gebrauchten Treppenlift verkaufen Sie bzw. Ihr/e Angehörige/r benötigen den Sitzlift, Plattformlift, Hublift oder Stehlift nicht […]
    13. Mai 2021
    Sebastian Starnberger

    Krankenkasse - Übernimmt sie die Treppenlift-Kosten?

    Krankenkasse: Übernimmt sie die Treppenlift-Kosten? Sitz-, Steh- und Rollstuhllifte sind eine teure Angelegenheit. Vor allem […]
    27. Mai 2021
    Sebastian Starnberger

    Rollstuhl-Hebebühne

    Erfahren Sie mehr zur Funktionsweise, den Einbau-Voraussetzungen und Kosten, dem Gebrauchtkauf (oder der Miete) sowie über Alternativen zur Rollstuhl-Hebebühne.
    3. Juni 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift in Mehrfamilienhaus: Was ist zu beachten?

    Unter gewissen Voraussetzungen dürfen Vermieter dem Treppenlift-Einbau im Mietshaus nicht widersprechen. Erfahren Sie, welche Voraussetzungen das sind oder welche Bauvorschriften beachtet werden müssen.
    21. Juni 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift kaufen: die besten Tipps und Tricks

    Kaufen Sie nicht die Katze im Sack, sondern lesen Sie unsere Tipps zum Treppenlift-Kauf und finden Sie so das für Sie passende Treppenlift-Modell, mit dem besten Händler-Service zum niedrigsten Preis.
    2. Juli 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift mieten: sinnvoll oder nicht?

    Kann man einen Treppenlift mieten und wie viel lässt sich sparen? Wir rechnen Ihnen vor, wann sich die Miete lohnt und in welchem Fall der Kauf eines neuen oder gebrauchten Treppenlifts die bessere Wahl ist.
    27. August 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift Probefahrt: Ist das möglich?

    Bevor Sie einen Treppenlift kaufen oder mieten, sollten Sie das Modell Ihrer Wahl unbedingt ausgiebig testen. Dazu gehört auch eine Probefahrt, die von seriösen Anbietern unentgeltlich angeboten wird.
    1. September 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift von Steuer absetzen: so geht’s und so viel lässt sich sparen

    Erfahren Sie, wie Sie die Treppenlift-Kosten nach Abzug aller Zuschüsse und Fördermittel als außergewöhnliche Belastung oder über den Behinderten-Pauschbetrag von der Steuer absetzen.
    25. September 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift Voraussetzungen: worauf Sie beim Einbau achten müssen

    Welche Vorschriften gibt es beim Treppenlift-Einbau zu beachten und wie viel Platz benötige ich für Sitz-, Steh-, Hub- und Plattformlifte? Erfahren Sie alles Wichtige zur Machbarkeit von Treppenliften im Ein- und Mehrfamilienhaus.
    3. Oktober 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift zur Prophylaxe

    Barrierefrei und schmerzfrei: Wir verraten Ihnen, wann der Treppenlift als prophylaktische Maßnahme Sinn macht und worauf Sie beim Kauf, Gebrauchtkauf oder der Miete des passenden Modells achten sollten.
    15. Oktober 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift Zuschüsse / Fördermittel beantragen

    Beteiligt sich die Krankenkasse an den Treppenlift-Kosten? Und wenn ja: Wie hoch ist die Förderung und welche Voraussetzungen gibt es, um den Pflegekassenzuschuss beantragen zu können?
    3. November 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift-Alternativen im Überblick

    Nicht immer sind Treppenschrägaufzüge realisierbar. Homelifte, Senkrechtlifte und Außenaufzüge sind Alternativen, die auf eine andere Technik setzen und auch in besonders luxuriösen Ausführungen erhältlich sind.
    7. November 2021
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift-Typen: Welches Modell passt zu mir?

    Wir verraten Ihnen, welche Vor- und Nachteile Sitzlifte, Stehlifte, Hublifte und Plattformlifte haben und welcher Treppenlift-Typ für welche Lebenssituation am besten geeignet ist.
    12. Februar 2022
    Markus Weber

    KfW-Förderung/-Zuschuss für Ihren Treppenlift

    Mit den Förderprogrammen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kommen Sie im Handumdrehen zu Ihrem eigenen Treppenlift. Dafür müssen Sie bloß den KfW-Zuschuss „Altersgerecht Umbauen – 455-B“ oder den KfW-Kredit „Altersgerecht Umbauen 159“ beantragen.
    14. Februar 2022
    Sebastian Starnberger

    Treppenlift für schmale (und steile) Treppen

    Geht nicht - gibt’s nicht! Das gilt in der Regel auch beim Treppenlift-Einbau. Nur in Ausnahmefällen ist die Montage aus Platzgründen tatsächlich nicht möglich. Doch selbst dann gibt es Alternativen.
    Bildnachweis: AdobeStock (268323293)
    chevron-down